Kleines Hotel Kärnten

Liebevoll geschliffenes Juwel am Faakersee mit Sauna im Schilf und feiner Küche.
12.000m² Gartenidylle direkt am See für nur 32 Gäste.

Kleines Hotel Kärnten, direkt am Faakersee

Angekommen. Jetzt.

Angekommen und herzlich willkommen in unserem Kleinen Hotel Kärnten in Egg für einen erholsamen, sportiven, relaxten und abwechslungsreichen Urlaub am Faakersee.

Erholungsurlaub am Faaker See

Fantastischer Blick.

Jedes Zimmer ist für sich unterschiedlich, durch moderne Architektur und abgestimmte Farbkompositionen. Passend zu dem phantastischen Blick auf den Faakersee und einem überwältigendem Bergpanorama.

Designhotel in Kärnten

Bewußt klein.

Bewusst klein gehalten um individuell auf Ihre ganz besonderen Wünsche eingehen zu können, residieren Sie in unserem 32 Betten kleinen Designhotel, das durch die Detailverliebtheit Edles mit Bequemen zu vereinen weiß.

Nehmen Sie sich die Zeit für all das, was Sie schon lange vorhatten.

Für das Buch, das schon ewig aufs Gelesen werden wartet, für ein Nahesein mit Ihren Lebensmenschen, was auch immer. Unser Service ist kompetent und unaufdringlich, mit viel Herz und Charme, mit Sinn für Feines. Genießen Sie das Lichtspiel im Wechsel der Tageszeiten auf einem Ihrer Lieblingsplätze.

Im Garten, unter den alten Apfelbäumen zum nachmittäglichen Kaffee & Kuchen, auf einer der komfortablen Liegen von Garpa mit extradicken Auflagen nahe beim Schilf, in der Seesauna direkt am See, zum Chillen und Regenerieren.

KHK_full

„…Platz, Platz und nochmals Platz. Kombiniert mit kulinarischen Highlights und herrlichem Blick auf den See… “
Gusto
„…hier angekommen setzt die Entspannung ein als ob man sie mit einem Schalter anknipsen könnte…“
Münchner Tageszeitung
„…Es verschlägt uns Städtern den Atem, wenn wir auf die Sonnenterrasse treten, zwischen Glyzinien und Zitronenbäumen und auf den 12.000 m2 großen Park blicken, der zu unseren Füßen liegt…“
55plus-magazin
„…Juwel am Seeufer, dessen Zimmer dezent mit Designermöbeln gestaltet wurden.Sauna im Schilf. Gutes Restaurant, nur für Hausgäste…“
Der Feinschmecker