Wandern am Faakersee und Umgebung

Die Landschaft rund um den Faakersee ist ideal zum Wandern. Gleich vom Haus weg, entlang des Sees, oder über Wiesen in die nahe gelegenen Wälder. Auch das Bergsteigen in den Karawanken auf der anderen Seite des Sees, oder in den nicht weit entfernten Julischen Alpen macht viel Spaß und belohnt mit einer tollen Aussicht.

Wenn das Aussichtswandern für Sie wichtig ist, dann genießen Sie doch vom Haus aus eine Wanderung auf die Taborhöhe. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf den türkisblauen Faakersee mit seiner Insel.

Unser Villacher Hausberg ist der Dobratsch, stolze 2.166m hoch, ein Naturpark und Wanderparadies. Die Panoramastraße bringt Sie auf mindestens 1.732m. Der zweite Villacher Hausberg ist die Gerlitze, 1.911m gut zum Wandern und sensationell fürs Paragleiten. Auf die sogenannte Kanzelhöhe führt eine Bahn, ganz bequem.

Ja und dann unser Wächter und Freund, der Mittagskogel. Mit 2.143m thront er über dem Faakersee und ist nicht nur ob seines ungewöhnlichen Aussehens der markanteste Berg der westlichen Karawanken.

Der Kanzianiberg, in unmittelbarer Nähe des Sees, gehört mit seinen mehr als 300 Routen und fast 400 Seillängen zu den größten und auch besten Klettergärten Österreichs. Aber nicht nur zum Klettern, auch zum Wandern ist die Gegend rund um den Kanzianiberg reizvoll.

Wir haben für Sie eine kleine Auswahl von Wandertouren zusammengestellt:

Wenn Sie andere Wandergebiete Kärntens kennen lernen möchten, finden sie hier weitere interessante Tourentipps:

Wir empfehlen Ihnen die Region Villach App – mit dieser App haben sie den perfekten Überblick über die besten Touren und die schönsten Plätze in unserer Region. Kostenlos erhältlich für Android und iPhones!